Frischetresor

Für unseren Körper sind Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente lebenswichtig. Doch oft gehen durch die häusliche Aufbewahrung und Zubereitung viele Vitamine verloren. Nicht so bei der Lebensmitteldose. Bereits 3 Stunden nach der Ernte sind sämtliche Vitamine in der Dose dauerhaft vor Licht und Luft geschützt.

Deswegen müssen sich Lebensmittel aus Dosen bei ihren Nährstoff- und Vitamingehalten auch nicht hinter ihren frischen Kollegen verstecken. Zum Beispiel enthalten 200 g Sauerkraut aus der Dose ein Drittel mehr Vitamin C als das frisch zubereitete Pendant und liefern stolze 40 Prozent der empfohlenen Tagesdosis. Bei 200 g Dosentomaten liegt der Anteil immerhin bei einem Drittel der empfohlenen Tagesdosis an Vitamin C. Frisch zubereitete Tomaten schaffen hingegen nur ein Viertel. Absolute Spitzenreiter sind Dosentomaten zudem bei den Gehalten an beta-Carotin (Provitamin A) und Lycopin.

Wie das möglich ist? Weil das frisch geerntete Gemüse & Co. direkt vom Feld in die Dose gefüllt wird. Dann wird die Dose luftdicht verschlossen und in einem Druckbehälter kurzzeitig auf über 100 °C erhitzt –ähnlich wie beim traditionellen Einmachen. Die Wärmebehandlung inaktiviert Mikroorganismen und Enzyme und die Dose schützt ihre Inhalte wie ein kleiner Frischetresor vor Licht und Sauerstoff.

Wärmebehandlung und schützende Metallhülle zusammen sorgen also dafür, dass Lebensmittel in Dosen mindestens drei Jahre bei bester Qualität haltbar sind. Konservierungsmittel sind hierfür übrigens nicht nötig.

  1. Initiative
  2. Kontakt
  3. Impressum
  4. Datenschutz
  5. Newsletter bestellen